Vorstandswahl bei den Katholischen Jugendwerken

Die Katholischen Jugendwerke im Rhein-Kreis Neuss e.V. haben einen neuen Vorstand gewählt. Vorsitzender des Vereins bleibt Thomas Kaumanns, der sich über seine erste Wiederwahl freuen konnte. Olaf Reinartz ist wie bisher stellvertretender Vorsitzender. Neu im Vorstand ist Marvin Dönni (alle aus Neuss). Heidrun Steinwartz aus Grevenbroich schied aus dem Vorstand aus. Die Mitgliederversammlung dankte ihr für das langjährige ehrenamtliche Engagement.

Nachdem die Katholischen Jugendwerke vor gut zwei Jahren ihre Einrichtungen der Jugendhilfe an die Katholische Jugendagentur Düsseldorf gGmbH übertragen hatten, stand in der vergangenen Wahlperiode eine Neuausrichtung des Vereins an. Und obwohl noch manche organisatorische Fragen zu klären waren, konnte der Vorsitzende Thomas Kaumanns in seinem Bericht erste Erfolge in der inhaltlichen Arbeit vorweisen: „Wir wollen unser Engagement im Rhein-Kreis Neuss fortsetzen, und zwar als Förderverein für die kirchliche Jugendarbeit. Wir verstehen uns als eine Art ,Think Tank‘, die Projekte anstößt und Themen setzt“, erläuterte er die Neuausrichtung. Der Vereinsvorstand habe sich in den vergangenen Jahren intensiv mit dem Thema „Inklusion in der kirchlichen Jugendarbeit“ auseinandergesetzt, dabei den Dialog mit verschiedenen Akteuren gesucht und einen Wettbewerb für konkrete Projekte zur Inklusion ausgeschrieben. „Dieses Thema bleibt eine Baustelle, denn Inklusion in der Jugendarbeit ist – ähnlich wie in der Schule – ein Mammutprojekt, das allen Beteiligten viel abverlangt“, so Kaumanns.

Im Anschluss an die Vorstandswahlen informierten sich die Vereinsmitglieder über aktuelle Projekte der Katholischen Jugendagentur Düsseldorf im Rhein-Kreis Neuss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.